2 Comments

  1. Shomer
    14. Januar 2021 @ 23:56

    Shabbat Shalom
    In der Offenbarung Kapitel 12 + 13 finden wir ein Weib, einen Drachen/ein Tier, die unmissverständlich umschrieben werden und einen mannhaften Sohn, der nach Jerushalajim entrückt wird. Im vergangenen Jahrhundert sind die Wehen des Weibes, die Geburt des Knaben und seine Entrückung bereits in Erfüllung gegangen und auch das, was aussah wie eine tödliche Wunde wurde am 3. Oktober 1991 heil (Vergangenheit). Als nächstes dürfte jetzt das Erscheinen eines völlig jüdischen Mashiachs (Christus) anstehen, der das «Weib» (10 Stämme Ephraim, Rest der 2 Stämme Jehuda+Levi) auf den Flügeln des großen Adlers (Kap. 12:6+14) von Boeing oder Airbus z. B. in die Wüste holt (Negev). Dazu wurde bereits die Airbase Nevatim zwischen BeerSheva und dem JamMelach mit einer über 4 km langen Piste, der längsten im nahen Osten überhaupt, versehen. Wir dürfen gespannt sein; denn in der aktuellen Pandemie erkenne ich eine Plage wie es sie auch vor Pessach in Mizraim gab. Was wohl sonst noch kommt?
    Gruß vom Shomer

    Reply

    • Naphtali
      15. Januar 2021 @ 8:52

      Ja, wir dürfen wirklich gespannt sein.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.