2 Comments

  1. Bracha
    26. April 2020 @ 14:23

    Dankeschön für die tiefreichende und auch auf die aktuelle Situation bezogene Auslegung!
    Ergänzen möchte ich:
    “Ihr sollt euch keine Zeichen einätzen” bedeutet meines Erachtens aber auch ganz simpel:
    Lass dich NICHT TÄTOWIEREN! NIRGENDWO, NIEMALS! Lass dich auch nicht verleiten, weder durch eigene oder fremde Stimmen. dir etwas vermeintlich “Frommes” einzuätzen!
    Kein Kreuz, keinen Davidstern, kein….. ..
    YHWH HAT TÄTOWIERUNG VERBOTEN!

    Reply

  2. Gabriela
    1. Mai 2020 @ 20:21

    DANKE für die Erläuterungen!!!

    Noch eine kleine Anmerkung zu diesem einmalig in der Torah verwendeten Wort für “Zeichen” – im Zusammenhang mit Tätowierungen:
    Dieses Wort
    לקעקע
    (leka’akéa)
    hat (im modernen Sprachgebrauch) die Bedeutung
    – to tattoo
    – to undermine (untergraben, erodieren/abtragen, abnutzen)
    – to ruin

    Ich dachte da sofort daran, daß es um Prozesse geht, in denen LEBEN unterminiert, sabotiert, reduziert wird, echtes, ewiges LEBEN und GOTTES WORT & SEINE Ordnungen.

    Und mir kam ferner die Verbindung zwischen Tätowieren und “Sich-selbst ruinieren”, schädigen, schwächen usw. Wenn man sich also ein Tattoo einätzt, ätzt man sich den eigenen Ruin, die Selbstschädigung und -schwächung ein! Man markiert und versigelt sich mit dem eigenen Tod. Das klingt recht krass. Und das ist es in Gottes Augen auch, denke ich.

    Shabbat Shalom!
    Gabriela

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.