8 Kommentare

  1. Silvia Schlegel
    13. August 2016 @ 16:19

    Hallo Hosea,
    das ist stark, dass du/ihr gerade die Stämme auf dem Herzen habt!
    Ich wollte euch erzählen warum mich das begeistert.
    Zur 60Jahrfeier Israels wollte ich unbedingt ins Land und mit dabei sein. Nach der Ankunft und ausschlafen bin ich in die Stadt gelaufen und durch das Neue Tor reingekommen. Als ich durch die Straßen geschlendert bin sah ich an einer Wand ein Poster mit den 12 Toren der Stadt. Ich hörte: wenn du wieder zuhause bist, möchte ich dass du für diese Tore betest!“ Das war eine klare Ansage!
    Bloß wie, – ich hatte keinen Plan und keine Vorstellung. Ich habe mir die Namen der Tore rausgeschrieben und war auf der Suche nach Anhaltspunkten.
    Dann kam Besuch aus Israel; er und seine Frau dienten uns prophetisch. Er sprach über die Tore Deutschlands, die YHWH ihm gezeigt hat. Als ich ihm von dem erzählte, was ich in Jerusalem erlebt habe, sagte er mir, dass Tom Hess einen Dienst hat und dort wird für die Tore Jerusalems gebetet und die Nationen, die in Verbindung dazu stehen. Jedes Tor hat einen Bezug zu einem Stamm. Das war meine Grundlage fürs Gebet!
    Es sehr aufschlussreich, was ihr schreibt und ergänzt, das was ich mir zusammengesucht habe.
    Shalom, Silvia

    • Profilbild von Hosea Ben Zion Hosea Ben Zion
      15. August 2016 @ 7:56

      Wow, das hört sich sehr stark an!!
      Wenn du weiteres über die Stämme herausgefunden hast, teile es gerne. Auch das mit den Torah ist sehr spannend. Melde dich, wenn du es gerne hier teilen möchtest 🙂
      Reichen Segen und ein herzliches Shalom,
      Hosea

  2. Pauline
    14. August 2016 @ 19:33

    Warum fehlt der Stamm Dan bei der Auflistung der Versiegelten in der Offenbarung?

    • Profilbild von Hosea Ben Zion Hosea Ben Zion
      15. August 2016 @ 10:23

      Danke. Eine sehr gute Frage… Leider habe ich keine Antwort darauf. Genausogut steht auch die Frage im Raum, warum Josef und Manasse erwähnt werden (Manasse ist ja Teil von Josef). Eigentlich müsste statt Josef dort Ephraim stehen:

      Offb 7,4-8:
      4 Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: 144 000 Versiegelte, aus allen Stämmen der Kinder Israels.
      5 Aus dem Stamm Juda 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Ruben 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Gad 12 000 Versiegelte;
      6 aus dem Stamm Asser 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Naphtali 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Manasse 12 000 Versiegelte;
      7 aus dem Stamm Simeon 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Levi 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Issaschar 12 000 Versiegelte;
      8 aus dem Stamm Sebulon 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Joseph 12 000 Versiegelte; aus dem Stamm Benjamin 12 000 Versiegelte.

      • Profilbild von Hosea Ben Zion Hosea Ben Zion
        18. August 2016 @ 7:04

        Mir kam noch folgende Idee:
        1. Es ist definitiv kein Zeichen dafür, dass der Stamm Dan verschwinden wird (Simeon taucht zB in 5.Mo 33 auch nicht auf – vgl. Teil 6, der bald erscheint). Zum Beispiel im tausendjährigen Reich erhält Dan wieder ein Stammesgebiet (vgl Hes 48).
        2. Doch es könnte ein Zeichen dafür sein, dass im zukünftigen Friedensreich keine Gegner/Feinde mehr bekämpft werden müssen – und das ist ja eine der großen Aufgaben Dans

        Bleibt weiterhin noch offen, warum Ephraim hier in Offb 7 nicht erwähnt ist…

        Was denken andere?

        segen,
        Hosea

        • Wolfgang
          5. Oktober 2016 @ 19:52

          Ephraim ist doch da.
          Offenbarung 7,9 „Nach diesem sah ich: und siehe, eine große Volksmenge, welche niemand zählen konnte, aus jeder Nation und aus Stämmen, und Völkern und Sprachen …“ = die Fülle der Nationen

          Dan
          Dan = Richter
          Jetzt ist aber der wahre Richter gekommen.
          Jakobus 4,12 „“Einer ist der Gesetz(Torah)geber und Richter, der zu erretten und zu verderben vermag. Du aber, wer bist du, der du den nächsten richtest?“

          Viele Grüße

          • Profilbild von Hosea Ben Zion Hosea Ben Zion
            7. Oktober 2016 @ 9:13

            Danke für diese Ergänzung!
            viele Grüße

  3. Johannes Engelhardt
    12. November 2016 @ 13:26

    Bei der Offenbarung des Johannes handelt es sich um eine Vision im ersten Jh.

    Die 12000 Versiegelten aus den Stämmen werden auch als „Erstlinge“ bezeichnet. (Offb 14,4)
    „Dan“ und „Ephraim“ werden nicht erwähnt – sie sind offensichtlich nicht dabei.
    Warum?
    In Dan und in Ephraim (Beth-El) ließ Jerobeam die Altäre („goldenes Kalb“) aufstellen, die das Nordreich Israel davon abhalten sollten, weiterhin die Feste Gottes in Jerusalem zu feiern. (1 Kön 12, 26-33)

    Diese „Sünde Jerobeams“ wurde durch das Zutun dieser beiden Stämme ermöglicht, gefördert und bis zur Wegführung beibehalten.

    Diese beiden Stämme sind nicht bei den „Erstlingen“ zu finden; offensichtlich sind sie aber in der großen Volksmenge verborgen (Offb 7, 14), denn ihre Namen (Dan und Josef) werden bei der Bezeichnung der Tore des „Neuen Jerusalems“ wieder erwähnt (Hes 48 und Offb 21).
    Und Jeschua verheißt seinen 12 Gesandten, dass sie im Königreich Israels die 12 Stämme Israels richten werden. (Mt 19, 28 und Lk 22,30)