5 Comments

  1. Giselle
    2. Juli 2019 @ 22:33

    Yahwe hat mit Seinem Volk
    Bündnisse geschlossen. Wieviele waren es? Wenn Yahwe einen neuen Bund mit Seinem Volk geschlossen hatte, war dann der alte Bund noch gültig? Hat Yahwe einen letzten Bund mit Seinem Volk geschlossen und hat Er die Heiden mit eingeschlossen?
    Durch wen hat Yahwe Seinen Bund mit den Menschen geschlossen? Ist dieser Bund nun alleine gültig oder sind alle Bündnisse noch gültig.
    Wie versteht ihr diese Aussagen von Yashua in der Bibel? Lukas 22:20, Hebräer 8: 6-13
    Danke
    Seid gesegnet
    Giselle

    Reply

    • Naphtali
      3. Juli 2019 @ 12:26

      Liebe Giselle,

      danke für Dein Nachfragen.

      Tatsächlich hat YHWH mehrere Bündnisse mit und innerhalb Seines Volkes geschlossen. Er schloss einen Bund mit Noah, mit Abraham, mit dem Volk Israel am Sinai und in der Ebene von Moab, einen Bund mit Pinchas etc.

      All dieses Bündnisse schließen einander nicht aus, sondern sind miteinander verzahnt bzw. bauen aufeinander auf.

      Die von Dir genannte Stelle im Hebräerbrief (8,6-13) zeigt dies recht deutlich auf. Der Autor zitiert dort Jeremia 31,31-34.
      Jeremia spricht dort von einem erneuerten Bund (das ist die bessere Übersetzung aus dem Hebräischen in diesem Fall), der darin besteht, dass Gott sein Gesetz (die Torah) auf unsere Herzen schreiben möchte. Am Sinai standen die Gebote auf Stein, im erneuerten Bund auf unserem Herzen. Dies ändert zunächst einmal nichts am Inhalt des Gesetzes, lediglich das medium ist verschieden.

      Aber warum wird der erste Bund als veraltet und im Verschwinden begriffen beschrieben (Hebräer 8,13)?
      Nun, Israel hat den ersten Bund gebrochen. Wir alle haben die Zusage “Alles, was YHWH sagt, das wollen wir tun.” (Vgl. 2. Mose 19,8) nicht gehalten. Somit liegt natürlich auch die Strafe bzw. der Fluch des Bundes auf uns (Vgl. 3. Mose 26, 14ff.).

      Jeschua ist nun gekommen, um uns von diesem Fluch zu erlösen und uns die Erneuerung des “alten” Bundes anzubieten. Doch dieses Mal nicht aus unserer eigenen Kraft, sondern dieses Mal aus der Kraft Seines Geistes, der die Torah auf unsere Herzen schreiben will, sodass wir Seine Gebote lieben lernen und darin leben (Vgl. Hesekiel 36,26-27).

      Somit ist der erneuerte Bund letztlich das Angebot Gottes, uns bei der Erfüllung unserer Bündnisverpflichtungen vom Sinai zu helfen und uns von unseren versehentlichen Fehltritten zu erlösen.

      Soviel erst einmal dazu in kurzer Zusammenfassung. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Bei weiteren Fragen, stelle sie gern.

      Liebe Grüße
      Naphtali

      Reply

  2. Giselle
    4. Juli 2019 @ 18:56

    Lieber Naphtali,
    also wenn der alte Bund nur erneuert worden ist, warum heisst es dann in Hebräer 8:13..Indem er sagt:” Einen neuen”, hat er den ersten
    (Bund) für veraltet erklärt, was aber veraltet ist und sich überlebt hat, das wird bald verschwinden..
    Hat Yashua in Lukas 22:20 uns erklärt wie es zu dem NEUEN BUND kommt.Ja, hat Er.
    Lukas 22:20 Desgleichen (nahm er) auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für Euch vergossen wird
    Wer also noch im alten Bund lebt, der verwirft das Blut Jesus.
    Die Bündnisse sind mit dem Israelischen Volk gemacht worden und nicht mit den Christen. Erst wenn Israel den Sohn Gottes, Yashua, anerkennen, wird Gott sie wieder segnen.
    Sie sollten um Vergebung bitten und ihr Leben Yashua geben.
    Wenn Yashua wieder kommt, dann wird sich jedes Knie beugen und das Israelische Volk wird dann erkennen, dass Yashua der Messias ist, den sie an das Kreuz haben nageln lassen. Sie werden Seine Male sehen und sie werden mit den Zähnen knirschen und alle mit ihnen, die den neuen Bund durch Yashua’s Blut nicht erkannt haben und im alten Bund der Gesetze geblieben sind.
    Das Gesetz der Liebe ist in unser Herz eingemeisselt worden, es ist nicht mehr auf der Steintafel gültig.
    Lieben Gruss
    Giselle

    Reply

    • Naphtali
      5. Juli 2019 @ 11:18

      Liebe Giselle,

      es ist für mich völlig in Ordnung, wenn Du das so sehen willst.

      Liebe Grüße
      Naphtali

      Reply

  3. Christine Maier
    25. Juli 2019 @ 16:13

    Liebe Giselle,

    JHWH hat die Torah ganz Israel gegeben, also den 12 Stämmen.
    Das bedeutet dass nur der Stamm Juda Jüdische Menschen sind, und die anderen Israeliten.

    Nach der Regentschaft Jerobeams sind alle dem Götzendienst verfallen und das Nordreich ( 10 Stämme) wurde in die ganze Welt zerstreut. Das heisst es wurde mit uns vermischt und auch wir gehären wahrscheinlich zu einem der Stämme. Das bedeutet,dass wir auch Israel sind, auch durch unseren Glauben an Jeschua, dessen Braut wir sind! Jeschua wird die Stämme wieder zurückbringen nach Israel.

    So habe ich es ins Herz bekommen und verstanden!

    Shalom,
    Christine

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.