3 Comments

  1. Uta Schmidt
    27. November 2014 @ 13:01

    Diese Unterweisung ist sehr hilfreich. Im Rückblick sehe ich dass Yeshua mich auf diese Weise wiederhergestellt hat. Er ist kein Theoretiker. Er verbindet das gesprochene Wort immer auch mit unserem Tun. So wird Leben daraus. Ungetestet geht nichts an ihm vorbei. Manche Runde müssen wir öfter üben, andere nur einmal. Er will, dass wir Autorität lernen und das geht nicht mal eben. Ich habe aber anzumerken, dass es für sicher sehr viele nicht nur um Wiederherstellung geht. Das ist zwar auch ein wichtiger Prozess. Ich denke jedoch, dass viele echte Anfänger nach Gott suchen werden, alles also völlig neu für sie sein wird. Ihnen ein ganz neues Fundament zu legen, welches ihnen Gewissheit vermittelt ist eine Herausforderung auch für schon wieder hergestellte Gläubige. Deshalb schätze ich eine solide Bibelarbeit, weil wir dabei auch Geisterunterscheidung einüben. Als Totalanfänger habe ich eine grosse Liebe fürs Detail entdeckt, weil es mir Sicherheit vermittelt wenn alle Puzzleteile zusammenpassen. Ich verstehe die Ablehnung derer die das Gesetz als gesetzlich verdächtigen nicht. Mir schafft das Wort Gottes einen Halt, der aber nicht Erstarrung ist sondern Ruhe gibt. Neuanfänger brauchen wiederhergestellte geistliche Eltern damit es zur wirklichen Wiedergeburt kommen kann und nicht Kopien entstehen, welche bei echten Herausforderungen nicht durchalten können.
    Ich hoffe, dass ich dem Anfänger und Vollender des Glaubens treu bleiben darf, denn er weiß jeden einzelnen durchzubringen, auch wenn wir uns mal auf niemanden stützen können. Ja, wir finden ihn nur weil er uns heimgesucht hat. Wie schön ist es aber, wenn wir auf andere Goldsucher treffen…….wie zum Beispiel hier. Herr bleibe bei uns denn es will Abend werden und der Tag hat sich geneigt.

    Reply

  2. Christiane Meyer
    7. Dezember 2014 @ 15:49

    Hallo liebe Emuna,
    ich habe mir zu Psalm 23 auch mal etwas aufgeschrieben. Er ist wirklich mehr als nur ein Text, den man als Kind mal auswendig gelernt hat. Er ist Heimat und Identität!!!

    Der Herr ist mein Hirte; = Beziehung!
    mir wird nichts mangeln. = Versorgung!
    Er weidet mich auf grünen Auen = Ruhe!
    und führt mich zu stillen Wassern. = Erfrischung!
    Er erquickt meine Seele; = Heilung!
    er führt mich auf rechter Straße = Anleitung und Führung!
    um seines Namens willen. = die Bestimmung!
    Und wenn ich auch wanderte durchs Tal des Todesschattens, = die Prüfung!
    so fürchte ich kein Unglück, = Schutz und Geborgenheit!
    denn du bist bei mir; = Treue!
    dein Stecken und dein Stab, die trösten mich. = Wissen und Benehmen!
    Du bereitest vor mir einen Tisch angesichts meiner Feinde; = Hoffnung!
    du hast mein Haupt mit Öl gesalbt, = Weihe!
    mein Becher fließt über. = Überfluss und Reichtum!
    Nur Güte und Gnade werden mir folgen mein Leben lang, = Segen und Gnade!
    und ich werde bleiben im Haus des Herrn = Sicherheit!
    immerdar. = Ewigkeit!

    Reply

    • Emuna
      7. Dezember 2014 @ 20:00

      Liebe Christiane,

      danke für die “Übersetzung”. Das ist so tief und reich. Ein total verdichteter Psalm!!!
      Da kann man nur ein AMEN drunter setzen.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.