2 Comments

  1. Carolin
    27. Februar 2020 @ 15:33

    Aktuell wird in Fachkreisen ziemlich diskutiert, ob der Ausbruch nicht vielleicht mit dem im Jahr 2018 in den USA angemeldeten Patent zur Zulassung eines Corona-Virus für Impfungen zusammenhängen könnte: https://patents.justia.com/patent/10130701
    Leider fehlen hierzu Infos aus China, in wie weit sie damit gearbeitet haben.

    Zwar handelt es sich bei COVID-19 um eine CV der Beta-Gruppe, jedoch scheint es (Stichwort Fledermäuse, Schlangen) auch auf Tiere bzw. von Tieren übertragbar zu sein, also genau etwas, was o.g. Patent als Ziel hatte: Ein Impfstoff für alle Spezies.

    Die neueste Studie zu dem Thema (aktuell gibt es fast täglich neue Publikationen, z.T. aber gar nicht erwähnenswert):
    https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1002/jmv.25722
    Sehr interessant ist hierbei, dass der Rezeptor für das CV ein Enzym in der Lunge zu sein scheint, wovon männliche Patienten mehr haben als weibliche, asiatische mehr als Afrikaner oder Europäer. Auch die Symptome sind nach Alter gestaffelt. Je älter, desto schlimmer, d.h. genau das, was wir anhand der Medien mitbekommen, nun aber mal mit Zahlen belegt.

    Wikipedia weiß das auch schon: https://de.wikipedia.org/wiki/Angiotensin-konvertierendes_Enzym_2

    Die Problematik allgemein ist, dass Coronaviren als Auslöser für fast jede Erkältung gelten. Wenn es also Schnelltests auf Coronaviren allgemein gibt, hat man u.U. schneller Corona als einem lieb ist und als das dann tatsächlich der Fall ist.

    Es gibt einiges an Kräutern, Pilzen und Ölen, die ebenfalls enzymaktive Eigenschaften haben und die sich z.T. auch schon in Laborversuchen positiv gegen Corona-Erreger (ich habe da ein gewisses Problem, das Wort “Virus” zu verwenden) erwiesen haben. Hier ein Link zu einer englischen Seite: https://www.herbalprepper.com/herbs-and-essential-oils-to-fight-coronaviruses-part-1/

    Wichtig ist, sich nicht verrückt machen zu lassen. Wir wissen ja eh alle, dass die Welt keine Lösung für solche Probleme hat.

    Reply

  2. Naphtali
    27. Februar 2020 @ 17:26

    Liebe Carolin,

    danke für deinen Kommentar. Es werden wohl noch ein paar spannenden Wochen auf uns zukommen.

    Meine Vermutung ist ja, dass die vielen normalen Grippefälle, wie sie jedes Jahr auftauchen, einfach das Etikett Corona bekommen, nur weil ein neuer Test zur Verfügung steht. Wenn man etwas neues testen kann, worauf vorher neimand geschaut hat, ist es natürlich klar, dass es viele positive Fälle gibt.

    Hätten die Corona-Tests schon vor einigen Jahren zur Verfüfung gestanden, hätten wir dann ähnliche Fallzahlen? Nur damals wurde einfach Grippe oder Erkältung diagnostiziert? Der Story um das Coronavirus ist jedenfalls grundlegend zu misstrauen.

    Was auch immer ein positives Testergebnis aussagt, bedeutet es gleichzeitig den Entzug sämtlicher Grundrechte des Betroffenen zum Wohle des Infektions- und Katastrophenschutzes. Und letztlich geht es dabei wohl um nichts anderes.

    Möge Jeschua uns in diesen dunklen Zeiten zum Licht setzen!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.