8 Comments

  1. Birgit
    16. Juli 2020 @ 18:29

    Wunderschön, Hildegard, danke! Es hat mir einen langjährigen Zweifel genommen!

    Reply

    • emuna
      17. Juli 2020 @ 7:03

      Liebe Birgit,

      ER ist treu und hilft uns immer …. ich kenne das, ich habe mal 1 0 Jahre eine Frage vor IHM bewegt und dann kam Klarheit! sei gesegnet

      Reply

  2. Heber
    18. Juli 2020 @ 3:02

    Shalom, Ihr LIeben!
    Da habt Ihr Euch wieder an ein spannendes Thema gewagt. Es gibt so viele Auslegungen von Theologen, dass man zum Schluß gar nicht wissen könnte, was eigentlich stimmt. Oft bekommt man schon durch die Vielfalt der Bibelübersetzungen die verschiedensten Darstellungen. Bei Deiner Ausarbeitung finden wir eine klare Linie, ja, dennoch so meine ich, kann man gerne auch unterschiedliche Sichtweisen bekommen, die uns der Ewige, so meine ich, auch nicht verbietet. Heißt es ja schließlich: “Forschet, ob es sich so verhält”
    Wenn ich nach der Entrückung gefragt werde, entgegne ich dann, dass Jeschua einst zu seinen Talmitim sagte, dass nicht einmal ER es weiß, wann ER wiederkommt. Allerdings handelt es sich hier um die Wiederkunft und nicht die Entrückung.
    Was ich noch erwähnen möchte, ist der mittlere Punkt: “Entrückung nach der Trübsal” Ich weiß nicht, ob ich hier falsch liege, aber da kommen mir meine Geschwister in den Sinn, die um der Liebe zu Jeshua verfolgt werden. Wir vergessen oft schnell, in welcher Gnade wir leben dürfen, die Glaubensfreiheit haben zu dürfen. Ich glaube, wenn wir dies uns öfters in die Gedanken bringen, fangen wir auch an, unsere Regierung zu segnen und für sie zu beten.
    Ganz gleich, wann der Zeitpunkt geschieht, ich freue mich auf diesen Augenblick, ich kann es mir gar nicht vorstellen. Eine Ewigkeit den HERRN gegenüber stehen zu dürfen und die Heiligen zu sehen, und eine Ewigkeit keine schmerzen mehr zu haben. Welch Geschenk durch Jeschua HA Maschiach, de SEIN Leben, SEIN Blut für mich hingegeben hat. IHM alle Ehre und Dank

    Reply

    • emuna
      19. Juli 2020 @ 8:07

      Lieber Karsten,
      danke für einen Kommentar. Zum Thema Entrückung gibt es auch einen “Weckruf für die Braut”, Heimliche Entrückung?
      In der Offenbarung steht, dass es drei Gruppen von Gläubigen gibt, solche die durch das Schwert umkommen werden, solche, die ins Gefängnis kommen und solche, die in die Wüste geführt werden. Verfolgt wird aber auch diese Gruppe.
      ein herzliches Schalom

      Reply

  3. Ephraimite
    18. Juli 2020 @ 20:14

    Shalom, Emuna!
    Meiner Erkenntnis nach wurden nicht die Juden, sondern die 10 Stämme aus dem Ölbaum Israel ausgebrochen bzw. hat YHVH ihnen den Scheidebrief gegeben (Jer.3,8 ff).
    Die Juden waren und sind bis heute im Bund geblieben und haben die Thora bewahrt.
    Meiner Meinung nach besteht die Gefahr, mit dieser Aussage, dass die Juden, die den Messias nicht angenommen haben, ausgebrochen wurden, die allseits bekannte christliche Ersatztheologie zu unterstützen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ephraimite

    Reply

    • emuna
      19. Juli 2020 @ 8:01

      Shalom Ephraimite,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Aus meinem Verständnis sind die Verheißungen nicht dem Fleisch nach zu verstehen, sondern geistlich.

      Reply

  4. Karina
    22. Juli 2020 @ 21:48

    Shalom Emuna,

    Mit der Bedeutung aus Offenbarung 12.14 bin ich mir nicht so sicher, wir wurden von Yeshua selbst gewarnt:
    Darum, wenn sie zu euch sagen werden: Siehe, er ist in der Wüste! so gehet nicht hinaus, – siehe, er ist in der Kammer! so glaubt nicht. Matthäus 24.26

    Auf alle Fälle wurden wir gewarnt, dass uns niemand verführe

    Reply

    • emuna
      23. Juli 2020 @ 7:12

      Liebe Karina,
      danke für deine Überlegungen, die ich gut nachvollziehen kann. Die Verse in Matthäus24,23-26 beziehen sich auf die vielen falschen Propheten:
      Wenn dann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist der Christus, oder dort, so glaubt es nicht! 24 Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen. 25 Siehe, ich habe es euch vorhergesagt. 26 Wenn sie nun zu euch sagen werden: »Siehe, er ist in der Wüste!«, so geht nicht hinaus; »Siehe, er ist in den Kammern!«, so glaubt es nicht!

      Aber worüber ich geschrieben habe, geht um das Hinausführen der Seinen vor Beginn der Großen Trübsal. Wobei man erwähnen muss, dass nicht alle hinausgeführt werden. Da ich ab nächster Woche mit dem Buch der Offenbarung beginne, werde ich auf all das in den kommenden Weckrufen noch eingehen.
      Mit anderen Worten, es geht in der Offenbarung um einen anderen Sachverhalt.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.