2 Kommentare

  1. Bracha
    5. November 2018 @ 22:59

    Lieber Naphtali,
    in der letzten Torahportion ging es ja u.a. um den Tod und das Begräbnis Sarahs.
    Im Judentum ist es üblich einen Verstorbenen noch am Todestag zu bestatten.
    Weißt du auf welche Schriftstelle/n dies zurückzuführen ist?
    Für deine Antwort danke ich vorab!
    Schalom!

    Antworte auf folgenden Kommentar

    • Naphtali
      6. November 2018 @ 0:32

      Liebe Bracha,

      Danke für Deine Ergänzung und Frage, doch leider kann ich sie Dir nicht beantworten. Manche Dinge, die traditionell im Judentum praktiziert werden, haben keine direkte Referenz aus der Heiligen Schrift, sondern ergeben sich aus einer Auslegung durch bestimmte Rabiner – ein Beispiel wäre hier die Handwaschung vor dem Essen.

      In Deinem Beispiel habe ich keine Kenntnis, woher dieser Brauch kommt.

      Liebe Grüße
      Naphtali

      Antworte auf folgenden Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.