2 Kommentare

  1. Eberhard Fuchs
    7. November 2017 @ 21:11

    Though the article is written in English my commentary will be in German.

    In seinem Artikel bringt Brad MacDonald seine Sichtweise und die von Trumpet.

    Fehler in Details wie auch eigenwillige Ansichten lassen Zweifel aufkommen an einem tieferem sachlichen und geistlichen/biblischen Verständnis der aktuellen Situation Deutschlands.

    Aus meiner Sicht ist bedingt durch den durchdringenden Einfluss von falschem Humanismus, Multi-
    kulturalismus und systematischer Zerstörung der biblischen Wurzeln die deutsche Bevölkerung und damit
    das Land so schwach geworden aber auch so reif für Gottes Gericht, dass das neuerliche Wahlergebnis
    nur die geistlich logische Folge ist.
    Nur ca 1 Achtel (und davon mehr als die Hälfte Protestwähler) wählten die AfD.
    Die FDP ist mitnichten eine linke Partei.
    Usw.

    Vor der amerikanischen Präsidentenwahl 2016 beteten Millionen Christen in den USA und
    die zunehmend antichristlichen Regeirungen davor wurden gestoppt. Der geistliche Kampf dort
    ist aber weiterhin voll im Gang.
    Ich bezweifle, dass in Deutschland in diesem zu Ende gehenden Jahr Millionen oder wenigstens
    viele Hundertausende Deutsche nach Jakobus 5 zu Gott gefleht und gebetet haben.
    Kurz: die Situation in Deutschland ist sehr kritisch, nicht zuletzt wegen der Blindheit, Arroganz
    und Beschränktheit führender Politiker und Mainstreammedien.

    Ob sich Jes.10:5, Hes.23 u.a. einfach so auf Deutschland übertragen lassen scheint doch weither geholt.
    Ob Deutschland das moderne Assyrien … ist, scheint mir mehr als fraglich. Diese festgefügte
    Ansicht von TRUMPET und ihr Nahestehenden muss kritisch hinterfragt werden genauso wie
    die Behauptung, dass Deutschland die führende Rolle in den kommenden weltpolitischen
    endzeitlichen Ereignissen spielen wird.
    Die weltpolitische Szenerie rund um Israel gruppiert sich derzeit total anders.

    Zurzeit wird A. Merkel und die deutsche Politik von New Age/New World Leuten (hinter der Bühne)
    instrumentalisiert.
    K. Th. zu Guttenberg wird möglicherweise nicht die Rolle spielen, die ihm zugedichtet wird.

    Ich bitte um gewissenhafte Prüfung meines kurzen Kommentars. Diese Prüfung sollte nach
    ernsthaftem Gebet und dann autorisiertem Reden von Gott gelingen.

    Antworte auf folgenden Kommentar

  2. Ursula Friedrich
    9. November 2017 @ 19:34

    Sehr geehrter Herr Fuchs,

    stimme weitgehend Ihrem Kommentars zu!!!

    Hatte aus zeitlichen Gründen noch keine „Lücke“ gefunden, selbst einen außführlichen
    Kommentar zu schreiben… Danke!

    Shalom – Segen für alle Leser!

    Ursula H. Friedrich

    Antworte auf folgenden Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.