1 Kommentar

  1. Uta
    28. Dezember 2017 @ 16:23

    Leichtgläubigen Multikulturalisten ist das Kreuz so peinlich dass sie lieber sterben als dass sie als ungebildet dastehen wollen.
    Das Kreuz ist ihnen eine solche Peinlichkeit, dass sie dieses ungeprüft auf den Müll werfen, da es für sie nichts ist als ein dürrer unfruchtbarer Balken mit Querbalken ist. Es war das Kreuz an welchem Jeshua mit der Arroganz dieser Welt abgerechnet hat und nun der Menschheit die Gelegenheit gibt im Glauben mit ihm zu rechnen. Das aber ist nicht im Sinne der westlichen Kultur. Sie hat nicht die Gabe des Ausharrens wie sie die Juden haben. Deshalb werden die Juden am Ende doch gewinnen, weil sie es sein werden die dem Kreuz am Ende doch die Fähigkeit abringen werden, Kraft des Kreuzes im hingeben des Lebens das Leben zu finden. Das ist wirkliche Kultur. Die Juden werden das Kreuzworträtsel richtig lösen, weil sie nicht wegwerfend mit dem Wort und dem Kreuz umgehen sondern nur schwergläubig sind.

    Antworte auf folgenden Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.